Pflege und Reinigung des E-Zigarette Verdampfers

Der Verdampfer, auch Atomizer oder Clearomizer einer E-Zigarette ist ein Verschleißteil. Dennoch kann man diesem, bei ein wenig Pflegeaufwand und der Einhaltung von ein paar Pflegetipps eine längere Funktionsdauer bescheren. Da fast alle Verdampfer aus unserem E-Zigarette Onlineshop Main-Steam über einen Wechselkopf verfügen, ist dieses wichtige  Bauteil der E-Zigarette bei Verschleiß kostengünstig wieder herzustellen.

Grundlegende Tipps:

* Ziehen Sie nicht zu kurz und zu schwach an der E-Zigarette. Der Coil, also die kleine Heizspirale in dem Verdampferkopf setzt sich dann schnell mit Ablagerungen des E-Liquids zu.

* Nutzen Sie vernünftiges Liquid. Einige Liquids sind mit Aromen versetzt, die zu sehr starken Ablagerungen neigen. Ebenso sind zu dickflüssige und zu dünnflüssige Liquids nicht gut für die Lebensdauer des Verdampfers.

* Dampfen Sie einen Tank nicht ganz leer. Wenn der Verdampfer nicht mehr genug Liquid hat, wir das Rstliquid sehr stark erhitzt wodurch der Verdampferkopf geschädigt wird.

* Achten Sie beim Auf- und Zuschrauben des Verdampfers immer auf den richtigen Sitz des Wechselkopfes und der anderen Bauteile. Kleine Silikondichtungen sollten an ihrem Platz, Wechselköpfe so eingeschraubt sein, das die Dichtung leicht gequetscht ist.

* Ist ein Verdampfer "abgesoffen", also hat dieser zu viel E-Liquid gezogen und blubbert, hilft es, den Verdampfer auzuschütteln. Sinnvoll ist es, dafür ein stück Kuchenkrepp bereit zu haben.

* Dreck, Krümel, Staub etc., also alles was sich so sonderbar in Taschen vermehrt, ist dem Verdampfer nicht zuträglich. Reinigen Sie den Verdampfer von Zeit zu Zeit. Zumindest ein abnehmbares Mundstück sollte man täglich mit ein wenig Wasser durchspülen und abtrocknen.

 

Reinigung der Verdampfer

Aus hygienischen Gründen sollte man das Mundstück der E-Zigarette regelmäßig reinigen. Ein einfaches durchspülen mit Wasser und abtrocknen mit Küchenkrepp hilft!

Reinigung der Wechselköfe und Tanks

Aus hygienischen Gründen und für reines Aroma der Liquids sollte man dieses machen.

* Der Wechselkopf im E-Zigaretten Verdampfer ist ein Verschleißteil. Er lässt in seiner Leistung mit der Zeit nach. Wir empfehlen, den Wechselkopf nach 3-5 Tagen mit Wasser abzuspülen. Bei leichten Ablagerungen kann diese schon einen Erfolg bringen.

* Ist die Ablagerung stärker, kann man den Wechselkopf über Nacht in Wasser oder neutralem Alkohol wie Vodka einlegen und danach gründlich abspülen.

* Nach dem Abspühlen die Wechselköpfe abtrocknen und durchtrocknen lassen!

* Den Tank und das Mündstück kann man auch sehr gut mit Wasser reinigen. Nach der Reinigung abtrocknen - ist noch Restwasser im Tank kann dieses das E-Liquid zu dünnflüssig machen und die Dampfleistung stark beeinflussen.

* Dry burn und Ultraschallreinigungsgeräte... Wir raten davon ab. Das trockene erhitzen eines Verdampfers ohne Liquid um Ablagerungen arzubrennen, also der Dry burn kann die Heizspirale wieder frei machen, schädigt aber meistens den Transportdocht so stark, das der Verdampfer auch nicht mehr zu gebrauchen ist. Ultraschallbäder machen zwar gegebenenfalls auch schön sauber, Dichtungen und Dochte werden aber geschädigt.

Fazit:

Reinigung aus hygienischen Gründen ist gut und wichtig!

Wechselköpfe für Verdampfer sind eine feine Sache! Sie sind und bleiben jedoch Verschleißteile. Man muss heute nicht mehr die ganze Verdampfereinheit nachkaufen - ein neuer Coil - also ein neuer Wechselkopf wirkt mehr Wunder, als jeder Reinigungsversuch an der Verschleißgrenze.